Skip to main content
Environment

Abfall und Recycling

Die umweltverträgliche Bewirtschaftung von Abfällen und die Nutzung der in ihnen enthaltenen Sekundärstoffe sind Schlüsselelemente der EU-Umweltpolitik.

Überblick

Die EU-Abfallpolitik zielt darauf ab, einen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft zu leisten, indem so viele hochwertige Ressourcen wie möglich aus Abfällen gewonnen werden. Der europäische Grüne Deal zielt darauf ab, das Wachstum durch den Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft zu fördern. Als Teil dieses Übergangs werden mehrere EU-Abfallgesetze überarbeitet. 

Die Abfallrahmenrichtlinie ist der rechtliche Rahmen der EU für die Behandlung und Bewirtschaftung von Abfällen in der EU. Sie führt eine Rangfolge für die Abfallbewirtschaftung ein, die so genannte „Abfallhierarchie“.

Bestimmte Abfallkategorien erfordern spezifische Herangehensweisen. Daher gibt es in der EU nicht nur einen übergeordneten Rechtsrahmen, sondern auch zahlreiche Gesetze, die sich mit verschiedenen Abfallarten befassen.

Lesen Sie mehr über die Abfallrahmenrichtlinie

 

5 Tonnen Abfall
produziert ein durchschnittlicher Europäer jedes Jahr
Nur 38 %
der Abfälle in der EU werden recycelt
Über 60 %
der Haushaltsabfälle werden in einigen EU-Ländern immer noch auf Deponien entsorgt

Ziele

Die EU-Abfallpolitik zielt darauf ab, die Umwelt und die menschliche Gesundheit zu schützen und den Übergang der EU zu einer Kreislaufwirtschaft zu unterstützen. Sie legt Ziele und Vorgaben fest, um

  • die Abfallwirtschaft zu verbessern
  • Innovationen im Recycling zu fördern
  • die Deponierung zu begrenzen

Spezielle Maßnahmen

Biologisch abbaubarer Abfall

EU-Maßnahmen zur Behandlung von Bioabfällen, einschließlich der Begrenzung der auf Deponien entsorgten Mengen.

Altfahrzeuge

EU-Maßnahmen zur Vermeidung und Begrenzung von Abfällen aus Fahrzeugen am Ende ihrer Lebensdauer.

Deponiemüll

EU-Richtlinien zur Verringerung der zu deponierenden Abfallmengen, da dies die umweltschädlichste Art der Abfallbeseitigung ist.

Bergbauabfälle

EU-Richtlinien über die ordnungsgemäße Bewirtschaftung von Bergbauabfällen.

Verpackungsabfälle

EU-Richtlinien über Verpackungen und Verpackungsabfälle, einschließlich Zielvorgaben für die stoffliche Verwertung und recycelte Inhalte.

Klärschlamm

EU-Richtlinien zur Regelung der Verwendung von Klärschlamm und zur Förderung seiner Verwendung in der Landwirtschaft.

Schiffe

EU-Richtlinien über ein umweltfreundlicheres und sichereres Schiffsrecycling.

POP-haltige Abfälle

EU-Richtlinien über Abfälle, die persistente organische Schadstoffe (POPs) enthalten.

Altöl

EU-Richtlinien über die Sammlung und Behandlung von Altöl.

Abfallverbringungen

EU-Richtlinien über die Verbringung von Abfällen innerhalb und außerhalb der EU-Grenzen.

Aktionen

Law

All EU laws on waste.

Implementation

Implementation reports, guidance documents and information on how countries implement EU waste laws.

Statistics

Visit EUROSTAT for statistics on waste generation and treatment in the EU.

Kontakt

Für weitere Informationen zur EU-Abfallpolitik wenden Sie sich bitte an unsere funktionale Mailbox.

 

News

Recycling residential building materials: opportunities and limitations
  • News article

Recycling residential building materials: opportunities and limitations

Reusing materials from existing buildings (or ‘urban mining’) has been proposed as a means to reduce demolition waste, raw material consumption and greenhouse gas emissions. This study models the opportunities for urban mining in the Netherlands under practical constraints, up to the year 2050.

Events

Publications

  • Proposal for a regulation
  • Generaldirektion Umwelt

Proposal Packaging and Packaging Waste

The Commission is proposing new EU-wide rules on packaging, to tackle this constantly growing source of waste and of consumer frustration.

  • Proposal for a regulation
  • Generaldirektion Umwelt

Proposal regulation amending annexes POPs

All documents - proposal for a regulation amending the annexes of the regulation on persistent organic pollutants.